DIE KNÖDEL

DIE KNÖDEL

Cathi Aglibut, Christof Dienz, Julia Figl, Margret Köll, Andreas Lackner, Michael Öttl, Alexandra Dienz, Walter Seebacher // Kontrabass, Hackbrett, Fagott, Geige, Bratsche, Gitarre, Klarinette, Harfe, Trompete, Flügelhorn, Bierflasche, Okarina.

Ein urtümlich tirolerisches Instrumentarium für eine erfrischend freche Musikwelt. Aufgewachsen mit der altbewährten Volksliedform bewegen sich die acht jungen MusikerInnen kompromisslos in den verschiedenen Musikstilen unseres Jahrhunderts. Die hauptsächlich vom Fagottisten Christof Dienz komponierten Stücke liegen so quer und genau im Trend der zeitgemässen Volksmusik, dass ein Weghören schier unmöglich wird.

Ob Die Knödel nun nach Bauer-Jazz im Rokokosaal oder nach Stravinsky im Wiener Kaffeehaus klingen, eines ist gewiss: Nicht radikal, doch deutlich, manchmal bodenständig, manchmal utopistisch, aber immer voller Spielfreude zersetzen sie die Tiroler Volksmusik mit lieblichen und avantgardistischen Einfällen und einem professionellen Gespür für den Erfolg zu einer Hommage an den pfiffigen Humor des Bauern in der Grossstadt. (mg)

DISKOGRAFIE

DIE KNÖDEL – VERKOCHTE TIROLER
Label: Rec Rec (EFA)
Produziert von Hubl Greiner 1992

DIE KNÖDEL – DIE NOODLE
Label: Rec Rec (EFA)
Produzent: Momo Rossel 1993

DIE KNÖDEL – NON LO SO, POLO
Label: Rec Rec (EFA) 1995
Marco Polo’s travel as folk opera by Amy Denio.
„NON LO SO, POLO“ ist ein Liederzyklus der Komponistin Amy Denio aus Seattle, Wa. USA und wird aufgeführt vom Ensemble DIE KNÖDEL und vier amerikanischen Sänger/innen.

DIE KNÖDEL – PANORAMA
Label: Rec Rec (EFA) 1995
DIE KNÖDEL interpretieren 15 Auftragswerke von befreundeten Musikern & Komponisten
mit Bezugspunkt zum Tirol.

Soundcloud

© 2017 Christof Dienz